... die musikalische Leitung

 altseit 1998:
Erik Matz (Jg. 1966)
Kirchenmusiker

Kirchenmusikstudium an der Robert-Schumann-Hochschule, Düsseldorf (A-Examen 1993); Aufbaustudium im Fach Dirigieren / Chorleitung bei Prof. Volker Hempfling (Abschluss 1996); Kurse und Meisterkurse in den Fächern Orgel, Chorleitung und Dirigieren (u.a. bei Prof. Helmuth Rilling); Assistent des damaligen Landeskirchen-musikdirektors der Ev. Kirche im Rheinland, Christoph Schoener, Leverkusen-Opladen (1993 – 1995); seit 1995 A-Kirchenmusiker an St. Marien, Uelzen und Kirchenkreis-Kantor des Kirchenkreises Uelzen

Beim Chorwettbewerb „Cantemus 2004“ in Limburg und beim Niedersächsischen Chorwettbewerb 2009 erhielt Erik Matz mit dem Hugo-Distler-Ensemble Dirigentenpreise.


Christoph Burckhardt


bis 1990:
Christoph Burkhardt (Jg. 1955)
Kirchenmusiker –
Kantor an St. Nicolai, Lüneburg (bis 1990);
Diözesankantor der Evangelischen Landeskirche Österreichs, Wien (1990 – 1993);
Wichlinghauser Kirche, Wuppertal (1993 – 2006)
Polle (seit 2006)


 

Deborah Coombe


1990:
Deborah Coombe (Jg. 1951)
Chordirektorin –
Stadttheater Lüneburg (seit 1988);
Vakanzvertretung an St. Nicolai, Lüneburg (1990);
Leiterin des Bach-Chores Lüneburg (seit 1993);
Leiterin eines Kinder- und eines Jugendchores an der Musikschule der Stadt Lüneburg


 

Paula Hyson


1991 – 1996:
Paula Hyson (Jg. 1952)
Kirchenmusikerin –
Kantorin an St. Nicolai, Lüneburg (1991 – 1993);
freiberufliche Tätigkeit, Hamburg (1993 – 1996);
Kantorin an der Klosterkirche, Vechta (seit 1996)


 

K.-R. Hachmann
1996 – 1998:
Klaus-Rudolf Hachmann (Jg. 1953)
Musikstudium am Institut für Waldorfpädagogik in Witten / Ruhr; Leitung diverser Laienchöre;
Mitglied des Norddeutschen Kammerchores,
Bassist des Hugo-Distler-Ensembles (bis 1996)